Ein Blick hinter die Kulissen Deutschlands einziger eigenständiger Hochschule für Tanz

Einladung zum Tag der offenen Tür am 27. Oktober an der Palucca Hochschule für Tanz

Am 27. Oktober öffnet die Palucca Hochschule für Tanz Dresden inklusive der integrierten Oberschule ihre Türen und Tanzsäle für interessierte Besucherinnen und Besucher. Diese können bei öffentlichen Trainings im Klassischen Tanz, im Zeitgenössischen Tanz und bei der Improvisation den Studierenden zuschauen. Gleichzeitig laden Angebote für Kinder und Jugendliche im Alter von vier bis acht und neun bis 15 Jahren zum Mittanzen ein.

Neben Informationsveranstaltungen zur Ausbildungspraxis, dem Hochschulalltag oder dem Studienangebotbieten Führungen einen exklusiven Blick in die Hochschulbibliothek, das Hochschularchiv, den Kostümfundus, die Physiotherapie, das Tonstudio und das Internat. In diesem Jahr bietet die Palucca Hochschule für Tanz zum ersten Mal eine Hochschul-Führung mit Gebärdensprachdolmetscherin an. Diese Führung findet um 13 Uhr statt, eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

Palucca hatte in Dresden 1925 ihre erste eigene Schule gegründet. Die Palucca Hochschule verfügt heute über eine integrierte Oberschule, die neunjährige Tanzausbildung beginnt mit dem zehnten Lebensjahr. Neben dem Bachelorstudium Tanz wird auch in den Master-Studiengängen Tanzpädagogik und Choreografie ausgebildet. An der Hochschule lernen derzeit rund 210 Schüler und Studierende aus insgesamt 30 Nationen. Neben Ländern wie Italien, Japan, Brasilien etc. sind zum ersten Mal Studierende aus den USA, Kanada, Dänemark und der Mongolei immatrikuliert. Noch nie waren so viele unterschiedliche Nationen gleichzeitig an der Hochschule und auch beim Anteil internationaler Studierender gibt es mit 53 Prozent einen hochschulinternen Rekord.