Hochschule

Body Awareness Coach

Der Body Awareness Coach trägt die Verantwortung für das Wohlergehen der Schüler vom Vorsprechen bis zum Abschluss. Zusätzlich zu den anderen Aspekten des Gesundheitsteams (Physiotherapie und Ernährungsberatung) bietet er Folgendes an:

  • Anleitung zu den Kommissionen für Auditions, wenn nötig
  • Screening: Alle Studenten erhalten eine individuelle jährliche Prüfung durch den Body Awareness Coach. Dies gibt dem Schüler, seinen Lehrern und dem Gesundheitsteam wichtige Informationen über die Entwicklung und den körperlichen Zustand der Schüler. Basierend auf diesem Material werden individualisierte tägliche Arbeitsprogramme zwischen dem Body Awareness Coach und dem Studenten ausgearbeitet, um die Entwicklung zu maximieren und das Risiko von Verletzungen zu minimieren.
  • Rehabilitation: Der Body Awareness Coach trainiert alle verletzten Schüler einzeln oder in kleinen Gruppen, um die Kraft und Kondition in solchen Zeiten zu verbessern, in denen eine Verletzung eine Erholung von den Tanzkursen erfordert. Ohne den verletzten Körperteil zu belasten, werden alle anderen Bereiche trainiert und gepflegt, die für das körperliche Wohlbefinden des Tänzers wichtig sind. Die enge Zusammenarbeit mit dem Physiotherapeuten sowie die vertrauliche Kommunikation mit Fachärzten in einem erweiterten Netzwerk sorgen für eine optimale Rehabilitation und Regeneration - für eine sichere und vollumfängliche Rückkehr in den Tanzunterricht.
  • Coaching: Ähnlich wie bei den Rehabilitationsmaßnahmen haben die Schüler die Möglichkeit, mit dem Body Awareness Coach an spezifischen Bereichen zu arbeiten, die einer Verbesserung bedürfen. Die Zeiten sind individuell nach Stundenplaneinschränkungen angeordnet. Ziele sind mehr Körperbewusstsein, erhöhte Kraft, Stabilität, Muskelaufbau und Muskelkoordination. Elemente aus Pilates und Yoga werden angewendet und mit klassischen Sportphysiotherapie-Methoden kombiniert, um jedem Schüler maximalen Nutzen zu bieten.
  • Bildung: Der Body Awareness Coach gibt den BAT1-Studierenden Anatomie- und Tanzmedizin-Unterricht, was zu einem vertieften Verständnis des Körpers und seiner Funktionen führt. Alle BAT1-Studenten müssen im Rahmen ihrer BAT1-Prüfungen eine schriftliche Prüfung bestehen. Andere Klassen erhalten regelmäßig Unterricht zu Körperbewusstseinsthemen oder Themen, die sich auf ihre Tanzklassen beziehen. Eine enge Zusammenarbeit mit den Tanzmitarbeitern sorgt dafür, dass relevante Themen angesprochen werden, um eine optimale Entwicklung zu ermöglichen. Eine enge Verbindung zwischen anatomischem Wissen und einem hochentwickelten Bewusstsein für körperliche Bewegung ist das ultimative Ziel.
  • Verletzungsstatistiken: Um in der Lage zu sein, Studenten und Mitarbeitern regelmäßig Feedback zu den aktuellen Verletzungssituationen zu geben, ist es wichtig, genaue Verletzungsstatistiken zu führen. Der Physiotherapeut führt Notizen und Aufzeichnungen, die vom Body Awareness Coach interpretiert werden und die Ergebnisse in Form von verständlichen Diagrammen und Zahlen darstellen.
  • Repräsentativ für Inklusion: Inklusion ist nicht nur eine UN-Direktive, sie ist ein Bereich, der für die Gesellschaft des 21. Jahrhunderts von enormer Bedeutung ist. Obwohl wir bei Palucca alles tun, um die Universität barrierefrei zu gestalten, müssen wir gleichzeitig die höchsten internationalen Leistungsstandards unserer Studierenden einhalten. Dies beinhaltet ein strenges Auswahlverfahren, das natürlich sehr talentierte, nicht beeinträchtigte Studenten auswählt. Derzeit ist es nicht vorgesehen, Pläne für die Anpassung von Kursen an Menschen mit Behinderungen aufzustellen.

Alle Leistungen des Gesundheitsteams sind für unsere Studierenden kostenlos.

Kontakt

Matthew Squire 

Telefon: +49 (0)351 25906-65
E-Mail: m.squire@palucca.eu